Barrierefreie Ausflugsziele

Historische Altstadt Celle

Zugänglichkeit: Die Altstadt ist vom Bahnhof Celle ca. 1,5 km entfernt. Die Wege sind überwiegend mit gut befahrbarem Kopfstein gepflastert. Die Restaurants und Cafés sind vielfach nur über Treppen oder Stufen zugänglich.

Behindertentoiletten: Sind an der Bushaltestelle Schlossplatz (Rampe und Kopfsteinpflaster) und am Parkhaus Südwall vorhanden.

Behindertenparkplätze: Sind am Heiligen Kreuz, Schuhstraße, Kanzleistraße, am Markt, Stechbahn, Bergstraße, Großer Plan, Langensalzaplatz, Speicherstraße, Im Kreise, Kleiner Plan, Magnusstraße, am Steintor, Nordwall, Parkhaus Südwall, u.v.m. vorhanden.

Celler Schloss

Alle Ebenen sind mit dem Fahrstuhl stufenlos erreichbar. In den Ausstellungsräumen sind alle Türen mit gängigen Rollstühlen passierbar. Zu dem Sonderausstellungsraum ist der Zutritt über einen separaten Eingang gegeben. Eine Behindertentoilette ist im Untergeschoss vorhanden. Behindertenparkplätze sind am Eingang des Residenzmuseums vorhanden.

Heilpflanzengarten Celle

Der Garten ist über den 2m breiten Haupteingang stufenlos zu erreichen. Eine Behindertentoilette ist im Garten vorhanden. Das Café im Heilpflanzengarten ist über einige Treppenstufen, für die eine Alu-Schienenrampe angeboten wird zu erreichen.

Steinhuder Meer bei Hannover

Der Ortskern befindet sich im touristischen Zentrum, im Bereich Alter Winkel/Meerstrasse/An der Schanze/Deichstrasse und ist mit dem Rollstuhl gut erreichbar. Die Behindertentoiletten sind neben der Tourismusinformation, Parkplatz am Bruchdamm, bei den Stadtterrassen und in der Meerstrasse 2 sowie Behindertenparkplätze am Hauptparkplatz Meerstrasse, Bruchdamm und vor der Tourismusinformation vorhanden. Der Uferweg ist aufgrund steiler Brücken im Rollstuhl nur mit tatkräftiger Unterstützung passierbar.

Schmetterlingsfarm & Insektenmuseum ist mit dem Rollstuhl stufenlos zu erreichen. Behindertentoiletten und –parkplätze sind vorhanden. 

Rundwanderweg in Oldendorf

Der gut ein Kilometer lange Rundweg in Oldendorf bei Hermannsburg ist rollstuhlgerecht angelegt und zeichnet sich als leicht befahrbare, kurze Strecke aus. Auch für Sehbehinderte ist der Weg durch taktile Wegbegrenzungen zu erkunden.

Der Rundweg ist mit einem Aussichtspavillon über dem Wasser und einigen Informationstafel mit ertastbaren Darstellungen ebenfalls in Blindenschrift ausgestattet. Behindertengerechte Sitzplätze am See sowie Holzliegen laden zum Verweilen ein.

Der Parkplatz liegt an der Landstraße 281 zwischen Oldendorf und Queloh, in Richtung Dehningshof.

Weitere Informationen und einen Gästeführer für Barrierefreie Ausflugsziele erhalten Sie gerne an unserer Rezeption.

Sie haben eine Frage?
Rufen Sie uns gerne an

0 51 41 / 590 - 0

oder schreiben Sie uns
info[at]celler-tor[punkt]de